Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

Liebe/r Kunstsammler/in,

folgende allgemeinen Geschäftsbedingungen(nachfolgend „AGB“ genannt) sollen die Geschäftsbedingungen zwischen Ihnen und mir verbindlich und auch fair regeln. Bei einer Bestellung bei mir werden diese AGB’s von Ihnen zur Kenntnis genommen, anerkannt und auch bestätigt und werden damit zur Grundlage des Vertrages zwischen uns.

§ 1 Geltungsbereich

Ausschließlich gelten die nachfolgen AGB’s in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung für die Geschäftsbeziehung zwischen Florian Becker und dem Käufer. Entgegenstehende, ergänzende oder abweichende AGB’s des Käufers werden auch bei Kenntnisnahme von mir nicht zum Vertragsbestandteil. Einzige Ausnahme ist meine schriftliche Zustimmung. „Unternehmer“ im Sinne dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die beim Abschluss eines Rechtsgeschäftes mit mir in Ausübung ihrer selbständigen beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit handelt(§ 14 BGB). „Verbraucher“ im Sinne dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft nur mit einer privaten Absicht mit mir abschließt(§ 13 BGB). Mit „Käufer“ im Sinne dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind Verbraucher und Unternehmer gleichermaßen gemeint.

§ 2 Widerruf

Bei Bildern oder Waren die nicht nach Kundespezifikationen speziell angefertigt werden, haben Verbraucher ein Widerrufsrecht nach § 312 d BGB. Nicht aber bei Spezialanfertigungen wozu auch die Auswahl der Beschichtung gehört.

Wenn ein Widerrufsrecht in Anspruch genommen wird, ist die original Spezialverpackung und auch Schutzverpackung und Schutzmaterialien oder ähnliche gleichwertige zu verwenden. In diesem Fall muß der Verbraucher die Ware innerhalb von 14-Tage zurückschicken. Geschieht dies nicht oder wird nur eine Benachrichtigung durch Brief, E-Mail etc. betätigt, gilt dies nicht als Widerruf und die Widerrufsmöglichkeit erlischt.

§ 3 Lieferung

Wenn es nicht anders vereinbart ist, erfolgt die Lieferung an die vom Käufer angegebene Lieferadresse. Wenn der Käufer Unternehmer ist, geht die Gefahr des zufälligen Unterganges und der zufälligen Verschlechterung der Ware mit der Übergabe, bei Versendungskauf mit der Auslieferung der Ware an den Spediteur, den Frachtführer oder der sonst zur Ausführung der Versendung bestimmten Person oder Anstalt auf den Käufer über. Wenn der Käufer Verbraucher ist, geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Ware erst mit der Übergabe der Ware auf den Käufer über. Der Übergabe steht es gleich, wenn der Käufer im Verzug der Annahme ist.

§ 4 Preis, Fälligkeit und Zahlung, Verzug

Es gelten die ausgewiesen Preise zum Zeitpunkt der Bestellung. Die gesetzliche Mehrwertsteuer ist im ausgewiesen Kaufpreis enthalten und wird in der Rechnung selbstverständlich gesondert ausgewiesen. Innerhalb von Deutschlands berechne ich keine extra Versandkosten soweit das nicht extra ausgezeichnet ist. Vom Käufer wird der Kaufpreis entweder per Paypal oder per Banküberweisung bezahlt. Wenn der Betrag vollständig eingetroffen ist, wird mit der Produktion bzw. mit der Lieferung begonnen.

§ 5 Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen und endgültigen Bezahlung bleibt die gelieferte Ware im Eigentum von mir.

§ 6 Haftung

Ich hafte für Schäden die vorsätzlich oder durch grobe Fahrlässigkeit verursacht wurden. Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt. Im Übrigen ist eine Haftung von mir ausgeschlossen.

§ 7 Sachgemäße Behandlung der Waren, Gewährleistung

Bei Produkten wie Fotografien, Kaschierungen sowie Rahmen die Umwelteinflüssen direkt ausgesetzt sind, sollte es bekannt sein das es im Laufe der Zeit zu Veränderungen kommen kann. Sie sollten daher nicht über unmittelbaren Heizungen o.ä. aufgehängt werden oder dort wo die Luftfeuchtigkeit sich stark von einem Wohnzimmerniveau sich abhebt, z. B. In Küchen, Kellern, Bäder etc.

Bei offensichtlichen Mängel müssen Unternehmer innerhalb einer Frist von zwei Wochen ab Lieferung uns schriftlich benachrichtigen, ansonsten ist die Geltendmachung des Gewährleistungsanspruches ausgeschlossen. Unternehmer und Verbraucher stehen die gesetzlichen Gewährleistungsrechte zu.

§ 8 Keine Einräumung von Rechten, Ausstellungen

Durch den Erwerb eines Fotos erwirbt der Käufer das Eigentum an dem gelieferten Abzug. Sonstige Nutzungsrechte an den gegebenenfalls urheberrechtlich geschützten Abbildungen und Motiven werden nicht eingeräumt.

§ 9 Anwendbares Recht

Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.